— Altsteirer und Sulmtaler Hühner —


Michaela Reinhart

"Unsere neun Hühner können sich auf 4000 Quadratmeter frei bewegen. Vorwiegend besitzen wir Altsteirer und Sulmtaler Hühner. Die frischen Eier unserer Hennen sind einfach sensationell."


- Altsteirer Huhn -


Daten

Sie werden schon seit langer Zeit in der Steiermark gezüchtet, jedoch gehören sie zu den bedrohten Haushuhnrassen. Heute findet man diese Rasse vor allem in Österreich, Deutschland und Slowenien. 

Bei den Altsteirern unterscheidet man zwischen weißen und braunen Hühnern. Beide sind kräftige, mittelschwere Landhühner. Sie weisen eine gute Beweglichkeit auf und haben eine breite Brust und einen fülligen Bauch. Hennen besitzen einen Wickelkamm und Schopf, der Hahn hingegen einen kleinen, regelmäßig gezackten Einfachkamm, kleinen Federschopf und kurze Kehllappen. 

Altsteirer Hühner versorgen den Bauern gleichermaßen mit Eiern und Fleisch (Zweinutzungsrasse). Durchschnittlich legen sie 180 elfenbeinfarbige Eier pro Jahr (alle 2 - 3 Tage ein Ei) und der Schlachtkörper wiegt zwischen 1,8 und 2,5 kg. 

Eignung und Haltung

Um leistungsfähig zu sein brauchen Hühner einen gut strukturierten Lebensraum. Dazu gehören unter anderem ein Wiesenbereich, Gebüsche, Bäume, Sand- und Schotterflächen. Sie erfreuen sich an Wasser-, Sand und Sonnenbäder und sind mit großer Begeisterung am liebsten im Freien. Jedoch genießen sie ebenfalls die frühe Abendruhe im Stall, denn ihr Tag endet je nach Jahreszeit zwischen 16 und 18 Uhr. Verlässliche Fütterung ist ihnen wichtig. Man nennt Altsteirer Hühner auch geborene Mütter. Wie das Wort schon sagt, sind sie verantwortungsvoll und umsichtig. Weiteres sind sie wahre Outdoor-Überlebenskünstler. Sie reagieren blitzschnell sobald Gefahr in Verzug ist. 



- Sulmtaler Huhn -


Daten

Das Sulmtaler Huhn hat seinen Ursprung in Österreich (Steirerhuhn).

Diese Hühnerrasse hat eine hohe Widerstandsfähigkeit und sucht sich seine Nahrung vorzugsweise selbst, da es ein guter Futtersucher und Felderer ist. Die Merkmale des Sulmtaler Huhns sind seine temperamentvolle, frohwüchsige, robuste, genügsame und legefreudige Art. Markant ist ihre kräftige Statur, der kleine Schopf und ein Wickelkamm bei den Hennen.

Die Hennen habe eine hohe Legeleistung (150 - 160 cremefarbene Eier im Jahr) und eine hohe Fleischqualität. Sulmtaler sind selten und gelten als gefährdete Hühnerrasse. Ihr Farbschlag ist weizenfarbig, blau-silber-weizenfarbig und ganz selten der weiße Farbschlag, nahe Verwandtschaft Altsteirer. 

Eignung und Haltung

Wiesen, Weiden und Äcker sind die beliebtesten Aufenthaltsorte des Sulmtaler Huhns. Teilweise hat diese Hühnerrasse hohe Anforderungen. Deswegen sind ihnen Bewegungsfreiheit, Licht, Reinlichkeit, Luft und Trockenheit sehr wichtig. 

— Fotogalerie von unseren Hennen —

Ignaz, Schneewittchen, Hanni, Popi, Maze, Mary,...